KAATSU ist eine revolutionäre Trainingsmethode, die 1966 in Japan von Dr. Yoshiaki Sato erfunden wurde. Auf japanisch bedeutet KA ATSU: zusätzlicher Druck. Der Druck beim KAATSU Training wird durch dünne Luftdruckbänder (KAATSU Air Bands) erzeugt, die entweder um die Oberarme oder Oberschenkel gelegt werden und die Blutflussmuster im Körper gezielt verändern.

Durch regelmäßiges KAATSU werden Heilungsprozesse signifikant beschleunigt, Muskeln aufgebaut und Gefäßfunktionen verbessert – ohne hohe Belastungen.

Dieser Blog informiert über die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten und Aktivitäten von KAATSU in Leistungssport, Rehabilitation und Gesundheit.